Das historische Bruch-steinhaus von 1880 wurde 2016 völlig neu und liebevoll restauriert. Seine komfortable Innenausstattung lässt keine Wünsche offen. Im gemütlichen Wohnzimmer lässt es sich vorm Kamin herrlich kuscheln und entspannen. Der sich angrenzende Essbereich bietet Platz für sechs bis acht hungrige Wanderer und Naturliebhaber.

Das HAUS
Alendorf ist ein 400 Seelenort direkt am Lampertstal gelegen. Der Kalvarienberg mit seinen berühmten Wacholderbäumen beginnt direkt am Haus und der Eifelsteig ebenfalls. Das Wandergebiet umfasst herrliche Wege durch die Natur.

Bad Münstereifel ist 15 Min, Daun mit den Maaren 25 Min., Kronenburg 15 Min., Blankenheim mit der Burg 10 Min. mit dem Auto entfernt. Die Wanderwege sind ebenfalls für Radtouren geeignet.
Umfangreiches Kartenmaterial liegt bereit.
Das Lampertstal ist ein Nebental des Ahrtales und liegt nur etwa 7 km Ahr abwärts vom Quellort der Ahr Blankenheim entfernt. Zahlreiche Wanderwege und Wanderpfade erschließen eines der bedeutendsten Naturschutzgebiete der Region. Mit einer Fläche von 650 ha gehört es zu den größten Naturschutzgebieten Nordrhein-Westfalens.

Anreise

Alendorf ist ca. 10 km von der Autobahn A1 entfernt.

Der nächste Bahnhof in Jünkerath befindet sich ca. 5 km entfernt.

Die UMGEBUNG

HAUS & UMGEBUNG

IMG-20161207-WA0011-1
k-P1000438
kavalierberg_winter
kavalierberg_prozessionsweg
alendorf
kavalierberg
P1000481
Wohlfühlraum im Dach
wohnen (1)
wohnen (6)
wohnen (2)
wohnen (9)
essen (2)
wohnen (5)
flur (2)
flur (5)
flur (11)
kueche
kueche (1)
bad (4)
bad
bad (1)
k-P1000388
schlafen (2)
schlafen (1)
dachgeschoss (1)
aussen (8)
aussen (3)

In der Küche findet der begeisterte Hobbykoch alles, was sein Herz begehrt. Im Parterre befindet sich  auch eine Gästetoilette. Auf der 1. Etage können fünf Eifelfreunde in drei Schlafzimmern (2 DZ mit 1,40-Bett, 1 EZ mit 0,90-Bett) selig und fernab jeglicher Geräuschkulisse träumen.

Zum Badezimmer: handgefertigte Kacheln im alten Stil sowie die innovative Erddusche garantieren ein besonderes Pflegeerlebnis. Eine Etage höher, im Dachgeschoss, ist reichlich Raum fürs Entertainment: Unterm offenen Fachwerk-Giebel können Sie Fernsehen, Musikhören, Gesellschaftsspielen oder einfach nur auf dem marokkanischen Diwan relaxen. Überall im Haus sorgt ein naturbelassener, heller Holzboden für die behagliche Landhaus-Atmosphäre.

Zwei großzügige Terrassen mit ihrem direkten Blick auf den Kalvarienberg locken die Reisegesellschaft ins Freie - der Natur ganz nah. Bei milden Temperaturen - im Sommer sowieso - kann man an der frischen Luft speisen. Die bequemen Polster auf Stühlen und Bänken laden zum ausgiebigen Zusammensein ein. Wer die Abendsonne untergehen sehen möchte, sitzt im Vorgarten in der ersten Reihe.